Automatisierte Lager, vernetzte und autonome Flurförderzeuge, Digitalisierung: Alles sinnvoll, aber (noch) nicht in jedem Lager ein Thema. Wir beraten Sie gerne!!!

Digitalisierung und Industrie 4.0 – nicht immer nötigAls dieser Beitrag geschrieben wurde, stand die LogiMAT 2023 kurz vor ihrer Eröffnung – und ein Blick in das Rahmenprogramm der „Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement“ bestätigt die Richtung, in welche die Branche der innerbetrieblichen Logistik seit längerem geht: In den Fachforen der LogiMAT 2023 geht es um Themen wie Künstliche Intelligenz, digitale Transformation, Automatisierung, Internet der Dinge (Internet of Things – IoT), 5G, Robotik … Diese Punkte sind allesamt bedeutend und werden den Warenfluss der Zukunft mitbestimmen. Aber nicht in jedem Lager, in jeder Fertigung oder auf jedem Umschlagplatz ist eine so große Portion an Zukunftsgeist nötig: Viele der Kunden von --Firma-- in --Stadt-- sind zuallererst daran interessiert, wie sie den horizontalen und vertikalen Transport ihrer innerbetrieblichen Logistik in der Alltags-Gegenwart produktiv und wirtschaftlich gestalten. „Einfach stapeln“ ohne tiefgreifende Umstellungen eben.

--Firma-- berät Sie, wie Sie sich einerseits auf einen effizienten Betrieb Ihrer Flurförderzeugflotte im Hier und Jetzt konzentrieren und andererseits für die Zukunft gerüstet sind.

Gabelstapler: eine Sache des Antriebs

Die Zukunft ist elektrisch – das trifft auch auf Gabelstapler und andere Flurförderzeuge zu. Doch wenn zum Beispiel ein Dieselstapler oder ein Gasstapler ausgemustert und ersetzt werden soll, ist vor allem die Frage, welche Antriebsart genau jetzt die Richtige ist. Denn noch können Stapler und andere Flurförderzeuge mit Elektroantrieb nicht in jedem Anwendungsszenario alle Aufgaben eines Gabelstaplers mit Verbrennungsmotor auf identische Weise übernehmen. Wie sollten Sie sich also entscheiden, wenn Sie vor der Wahl zwischen Elektro-, Diesel- und Gasstapler, Wasserstoff- oder Lithium-Ionen-Technik stehen? Die Antwort ist, wie so oft: „Kommt drauf an“ …

Nämlich auf den Einsatzzweck im Lager bzw. beim Warenumschlag, auf die Einsatzzeiten oder auf Ihre Investitionspläne. Was Sie bei einer nachhaltigen Entscheidung weiterbringt, sind eine exakte Analyse des gegenwärtigen und zukünftigen Staplerbedarfs, eine sorgfältige Kosten-/Nutzenabwägung und eine Prüfung eventueller Fördermöglichkeiten. Bei all diesen Punkten erfahren Sie durch die Staplerprofis von --Firma-- in --Stadt-- wertvolle, partnerschaftliche Beratung. Lassen Sie sich darlegen, welcher Staplerantrieb Sie investitionssicher und nachhaltig in die Zukunft bringt!

Automatisierung: eine Sache der Vorbereitung

Autonome Transportsysteme, die miteinander vernetzt sind und in einer komplett digitalen innerbetrieblichen Logistik sämtliche anfallenden Transportaufgaben mit maximaler Effizienz erledigen: Auch dieses Zukunfts-Szenario kann schon heute umgesetzt werden, ist aber nicht bei allen Flurförderzeug-Fuhrparks bereits sinnvoll oder wirtschaftlich umsetzbar.

Für uns von --Firma-- in --Stadt-- ist klar: Ohne Digitalisierung geht bald gar nichts mehr im Lager oder in der Fertigung. Und zwar unabhängig von der Größe oder Branche. Sie sollten also selbst dann, wenn Automatisierung und Vernetzung für Sie aktuell keine Themen sind, entsprechend vorbereitet sein.

Zum Glück macht Ihnen das Stapler- und Flurförderzeug-Angebot von --Firma-- in --Stadt-- die Vorbereitung einfach: Ein Großteil der Gabelstapler, Lagertechnik und Flurförderzeuge, die Sie bei uns erhalten, ist technisch entsprechend vorgerüstet. Diese Geräte verfügen entweder bereits über die nötige Technik zur Vernetzung – oder diese lässt sich leicht nachrüsten. Sie tätigen also eine zukunftssichere Investition und halten sich die Möglichkeit für eine spätere Digitalisierung Ihrer innerbetrieblichen Logistik offen.

Miete: ein zukunftssicheres Modell

Ein Gabelstapler, eine Arbeitsbühne, ein Lagergerät oder ein anderes Flurförderzeug: Solche Geräte und Maschinen für Industrie, Lager bzw. Umschlagplatz stellen oftmals eine umfassende Investition dar. Wenn Sie gerade dabei sind, die Zukunft Ihrer Intralogistik (neu) zu planen, kommt der nötige Kauf eines neuen oder gebrauchten Staplers/Gerät unter Umständen zum falschen Zeitpunkt. Hier unterstützt Sie die Staplermiete von --Firma-- in --Stadt--: Mit speziellen Miet-Angeboten wie der Langzeitmiete oder dem Mietkauf können Sie auf der einen Seite akuten Staplerbedarf decken und verschaffen sich auf der anderen Seite noch Zeit für eine fundierte, nachhaltige Entscheidung bei der Richtungsbestimmung für Ihr Lager. Die Staplermiete-Spezialisten von --Firma-- beraten Sie gerne zu den Optionen.

Gebrauchtstapler: eine nachhaltige Sache

Energie-Einsatz, Effizienz und optimierte Abläufe sind einige der Aspekte, die Automatisierung und Digitalisierung Ihrem Flurförderzeug-Fuhrpark einbringen. Je nachdem, wie umfassend die Vorzüge von Industrie 4.0 für Ihr Unternehmen sind, kann es aber am nachhaltigsten sein, bewährte Stapler-Technik weiter zu nutzen. Ihre Branche, das Einsatzspektrum der Flurförderzeuge und die Größe des Geräteparks sind hier ausschlaggebende Parameter. Das Gebrauchtstapler-Angebot von --Firma-- in --Stadt-- offeriert Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, Ihren Staplerfuhrpark auf wirtschaftliche Weise zu vergrößern. Und natürlich verfügen auch immer mehr Gebrauchtgeräte über die nötige Ausstattung oder Vorbereitung zur Digitalisierung.

--Firma-- in --Stadt--: ein Begleiter in die Zukunft

Die Vorzüge digitalisierter Lager und vernetzter Flurförderzeuge sind offensichtlich. Aber bis es soweit ist, dass auch in Ihrer Intralogistik alle Warenbewegungen automatisiert erfolgen, müssen Investitionen getätigt und Zeit aufgewandt werden. Das Team von --Firma-- in --Stadt-- unterstützt Sie gerne bei den Planungen und ebnet den Weg in die Zukunft. Wir sind aber auch Ansprechpartner für jene Flurförderzeugparks, denen konventionelle Geräte für die innerbetriebliche Logistik auch auf lange Sicht ausreichen. Und schließlich stehen wir ebenso beratend zur Seite, wenn Sie sich alle Möglichkeiten offenhalten und zunächst für die Zukunft gerüstet sein wollen. Fragen Sie uns: --Firma-- in --Stadt-- ist für Sie da. Heute und morgen.
 


Zurück zur Übersicht